Minitransat in Las Palmas – wieviel Boot braucht man um den Atlantik zu überqueren?

Gepostet von

In Las Palmas befindet sich direkt neben unserer Marina der Starthafen für die Mini-Transat Regatta über den Atlantik. Die Teilnehmer segeln einhand von Las Palmas de Gran Canaria nach Martinique. Klar hat man als Segler schon einmal etwas von „Mini-Transat gehört“ aber wenn man das Ganze hautnah erlebt, spürt man erst wirklich die Dimension dieses Abenteuers, auf das sich die Teilnehmer einlassen. Mich hat das extrem beeindruckt, darum widme ich dem Thema auch einen speziellen Blogeintrag. 😯 😯 😯

In Gran Canaria kommt zum ersten mal wieder unser Hobie-Kajak zum Einsatz, den wir seit Bordeaux zusammengepackt in einer großen Tasche transportiert haben. Damit strampeln wir außen an der Mole vorbei in den Mini-Transat Hafen. Vom Wasser aus kann man die kleinen Mini-Transat-Segelboote aus nächster Nähe betrachten.

Die Mini-Transat-Boote sind 6,50m lang und haben dementsprechend alle Limitierungen (Essen, Schlafen, Hygiene…) die diese Bootsgröße mit sich bringt. Aber sie sind extrem schnell: richtige kleine Offshore-Rennmaschinen. Es gehört extrem viel Mut und mentale Stärke dazu in so einem winzigen Boot 2700 Seemeilen über den Atlantik zu segeln. Ich gebe zu, dass mir schon bei dem Gedanken an die Atlantiküberquerung mit escape manchmal mulmig wird. Wochenlang nur Wasser um einen herum und keine Möglichkeit abzubrechen. Wenn irgendetwas passiert ist man völlig auf sich allein gestellt. Aber im Gegensatz zu einer Atlantiküberquerung auf einem Mini-Transat-Boot ist die Tour mit einer Segelyacht wie escape eine Luxus-Kreuzfahrt. Ich hadere mit mir selbst. 🤔 🤔 🤔 Vor diesem Hintergrund ist es fast schon lächerlich bei einer Überquerung mit einem Boot wie escape und dann noch im Rahmen der ARC Bedenken zu haben. Andererseits sollte man grundsätzlich einen gesunden Respekt vor dem Meer und seinen Naturgewalten haben. 🌊 🌊 🌊

Die Teilnehmer der Mini-Transat kommen überwiegend aus Frankreich; zwei Deutsche sind dabei. Es sind auch acht junge Frauen dabei, die sich diesen Strapazen unterwerfen, was ich besonders bewundere. Altersmässig sind die Teilnehmer naturgemäss eher jünger, die jüngste Teilnehmerin ist gerade einmal 18 Jahre alt. Aber es ist beispielsweise auch ein 64jähriger Anästhesist dabei. Ihn sehen wir in der Sailors Bar im Hafen, wo er sich ein Glas Wein trinkt. Er wirkt absolut tiefenentspannt.

Der Start ist am 2. November, die Boote werden aus den Hafen geschleppt und setzen dann im vielbefahrenen Hafenbecken von Las Palmas ihre Segel. Von Frachtern bis Optis ist dort an diesem Sonntag alles unterwegs.

Den eigentlichen Start der Regatta können wir von Land aus nicht sehen, der ist zu weit draußen. Aber von nun an verfolgen wir die Minis auf dem Race Tracker. Dort sehen wir dass einige Stunden nach dem Start zwei Boote zum Starthafen zurückehren: es gibt Schäden am boot. Beide Boote werden von jungen Frauen gesteuert, die sofort beginnen den Schaden zu reparieren um danach wieder zu starten. Eine von Ihnen, Amelie Grassie, wird am Ende sogar 9. in der Gesamtwertung. 👏👏👏

Der Sieger der Mini-Transat Regatta braucht 12 Tage und 2,5 Stunden und ist damit deutlich schneller als escape. Herzlichen Glückwunsch 🎉 🎊 🍾 , wir haben den größten Respekt vor der Leistung aller Teilnehmer. Tauschen wollten wir nicht😉

Und wer jetzt glaubt, dass die Mini-Transat die härteste Regatta von den Kanaren in die Karibik ist, der hat sich getäuscht. Es gibt eine Ruderregatta von La Gomera nach Antigua… 🚣‍♀️ 🚣‍♂️🚣‍♀️
(Infos dazu im unten verlinkten Artikel aus dem Spiegel).

Relevante Links
Offizielle Seite der Mini-Transat Regatta
https://www.minitransat.fr/en

Bericht der Yacht über die Mini-Transat
https://www.yacht.de/schlagworte/tag/Mini-Transat.html

Artikel aus dem Spiegel über die Ruderregatta über den Atlantik
https://www.spiegel.de/reise/aktuell/atlantic-challenge-vier-hamburgerinnen-mit-rowhhome-dabei-a-1300552.html

2 Kommentare

  1. Gracias por informarnos de lo que pasa fuera de Odenthal. Un reporte muy interesante y divertido. Saludos a los dos.. Dora y Andreas

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.