Inseltour auf Grenada: wir erkunden die Gewürzinsel

Gepostet von

Februar 2020: Was Für eine Freude😊- Uta und Michael, die wir schon seit Las Palmas(Gan Canaria) kennen, liegen mit Ihrer Daphne in St. Georges vor Anker. So beschliessen wir Grenada🇬🇩 , auch „die Gewürzinsel“ genannt, gemeinsam zu erkunden. Das hat für mich den Vorteil, dass der Skipper sein Sightseeing-Tempo etwas reduziert, da er sich der Mehrheit anpassen muss. So können wir auch einmal in Ruhe verweilen und nicht nur von einem Punkt zum nächsten rasen.

Wir fahren von der Hauptstadt St. George’s die Westküste entlang Richtung Norden. Während Volker fährt und Michael navigiert können wir die schöne Aussicht auf Grenadas grüne Hügel und das Meer geniessen.

Wie alle Karibik Inseln, hat auch Grenada einige Wasserfälle zu bieten; so machen wir unseren ersten Stop an einem der drei Concord Falls. Einige Einheimische bieten an gegen ein Entgelt von oben herunterzuspringen, damit wir ein Foto machen können. Wir beschliessen aber diese zweifelhafte Form des Broterwerbs nicht zu unterstützen.😕

Wir (und ganz besonders ich) möchten auf jeden Fall eine Schokoladenfabrik 🍫 besichtigen. Auf Grenada wird viel Kakao angebaut und zu Schokolade verarbeitet. Unser erstes Ziel ist „Dougaldson Estate“. Hier werden Muskatnüsse und Kakaobohnen geerntet und verarbeitet. Glücklicherweise steht im Reiseführer, dass „man sich vom verfallenen Zustand und dem letzten schlechten Stück Strasse nicht abschrecken lassen soll“. Sonst wären wir vielleicht nicht weitergefahren. Aber der Besuch lohnt sich: Hier sieht man eine authentische Plantage in Arbeit und nicht nur einen schicken Showroom für Touristen.

Innen wird anhand von Beispielen die Verarbeitung von Früchten und Gewürzen erklärt.

Auch einige Schulkinder machen gerade einen Ausflug auf die Plantage

Nächste Station ist eine Muskatnussfabrik in Gouyave, wo die Muskatnüsse verarbeitet und für den Export verpackt werden. Leider wurden gerade keine Muskatnüsse geerntet, von daher ist in der Fabrik nichts los. Dafür können wir uns in Ruhe umsehen. Ich nehme an dem Tisch Platz, wo die Nüsse normalerweise von Hand sortiert werden. Nach Indonesien ist Grenada der zweitgrösste Lieferant für Muskat. Dementsprechend groß ist die Bedeutung von Muskat für die Insel. Muskat wird als „Grenadas Gold“ bezeichnet und ist Teil der Flagge Grenadas. Der ein oder andere fragt sich jetzt vielleicht wo man Muskat verwendet. Wir haben unser Muskat aus Grenada beispielsweise auf den Blumenkohlauflauf gestreut. In Grenada haben wir auch den ein oder anderen Piña Colada🍹 getrunken, wo obendrauf frisches Muskat gerieben war, was ihm eine besondere Finesse gab. Lecker 😋

Nach so viel Besichtigungen haben wir langsam Hunger. Obwohl wir bereit sind auch an einem einfachen Streetfood-Stand etwas zu probieren, finden wir erst einmal nichts. An mehreren Ständen sagt man uns, dass sie jetzt gerade geschlossen haben. Wir fahren weiter Richtung Norden und hoffen, dass wir irgendwo noch etwas Essbares auftreiben können. Plötzlich geht von der Hauptstrasse eine Schild ab wo steht „Hotel-Restaurant“. Wir folgen dem Schild. Die Straße windet sich durch dichte Vegetation🌳🌴 und wird immer schlechter. Erst sieht man noch vereinzelte Häuser, dann nur noch die ein oder andere vom Hurrikan übrig gelassene Ruine.

Nach einer Viertelstunde sind wir alle vier der Meinung, dass wir uns verfahren haben bzw. dass das Schild an der Hauptstrasse nicht mehr aktuell war. Doch plötzlich endet der Weg an einem Parkplatz vor einem kleinen Hotel. Als wir aussteigen und hineingehen sehen wir ein nettes Restaurant mit einer wunderschönen Terrasse und einem traumhaften Ausblick auf das karibische Meer und die Nachbarinseln.
Wow! 🤩🏝🤩
Zur Vervollständigung unseres Glück wird uns ein schmackhaftes Mittagessen serviert. Besser könnte es uns nicht gehen.😍😍😍

Frisch gestärkt 💪setzen wir unsere Inseltour fort. Auf dem Weg halten wir noch an einem weiteren karibischen Traumstrand. Während die Mädels die Aussicht geniessen nutzen die Männer die Gelegenheit für eine kurze Schaukeleinlage.

Über Sauteurs an der Nordspitze der Insel fahren wir zum Belmont Estate. Auf dieser 300 Jahre alten Plantage wird unter anderem Kakao angebaut. Der Vorteil hier ist, dass man die daraus hergestellte Schokolade direkt probieren und mitnehmen kann. Besonders interessant ist die Sorte mit Muskat. Ich führe zähe Verhandlungen mit dem Skipper wie viel Schokolade wir denn kaufen. Außerdem gibt es hier Ziegen🐐, die so schöne Namen haben wie „Orchid“ oder „Lilly“. Im Shop gibt es dementsprechend verschiedene Sorten frischen Ziegenkäse, die wir ebenfalls probieren dürfen. Alle schmecken sehr fein und auch hier nehmen wir etwas mit.

Eigentlich stand jetzt noch eine Rumfabrik auf dem Programm, die River Antoine Rum Distillerie ist ganz in der Nähe. Aber es ist schon zu spät: sie hat leider schon geschlossen. Besonders die Männer sind enttäuscht, dass es jetzt keine Rum-Verköstigung mehr gibt. Stattdessen gönnen wir uns am Ende der Tour in St. Georges noch einen Sundowner 🍻🍹🧉und die Rum-Destillerie wird auf morgen vertagt. Mehr dazu im nächsten Blogbeitrag.

Relevante Links

Michael und Uta von der SY Daphne
http://sail.jungclaus.info
Und hier der direkte link zum Video von Uta und Michael, SY Daphne, über ihre Liegeplätze in der Karibik inkl. Grenada(Teil 2 von St. Vincent bis Bonaire)
www.youtube.com/watch

Der Karibik Reiseführer, den wir bis jetzt am meisten genutzt haben, gibt es auch als Ebook
https://www.iwanowski.de/shop/karibik-kleine-antillen-reisefuehrer-von-iwanowski/

Strandhotel Petit Anse, bei Sauteurs
https://www.petiteanse.com

3 Kommentare

  1. So schöne Bilder. Das hört sich ja alles toll an. Besonders das Restaurant würden wir auch gern finden. Das wird spannend. Und viel Schokolade kaufen. Lecker. Ein längerer Aufenthalt auf Grenada liegt noch vor uns, vielen Dank also für die vielen interessanten Anregungen.

    Liken

    1. moin ! wir waren im januar auch auf grenada, haben dort eine deutsche bekannte, welche reiseleiterin ist und private inseltouren anbietet. „das volle programm“ 😉 – möchtet ihr den kontakt ?

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.