Die Seal Bay – ein Paradies nicht nur für Robben

Gepostet von

Bye Bye Port Clyde, leider verlassen wir mein neuestes Lieblingsörtchen schon wieder. Den Skipper zieht es weiter nach Norden. Bei der Ausfahrt kommen wir am berühmten Leuchtturm vorbei.

Wir schlängeln uns durch gefühlt Tausende von Fischerbojen hindurch. Danach setzen wir Segel. Auf die Fischerbojen müssen wir weiterhin aufpassen. Damit ich mich daran gewöhne, steuere auch ich eine Zeit lang durch die Fischerbojen hindurch. Das Problem ist, dass man sie hinter dem Vorsegel noch schlechter sieht. Mich macht das nervös, den Skipper dagegen belastet das nicht. Er hat wie immer Spaß beim Segeln.

Als wir uns den Inseln nähen, wo wir heute ankern möchten rollen wir die Segel ein und fahren unter Motor weiter. Hier wird es sehr eng, der Skipper muss genau in der schmalen Fahrrinne bleiben die tief genug für uns ist. Wir sehen mehrere Robben, die im Wasser schwimmen. Die „Seal Bay“(=Robben Bucht) trägt ihren Namen wohl zu Recht.

Nachdem wir weit in die Bucht hineingefahren sind und einen schönen Ankerplatz für escape gefunden haben lassen wir das Dinghy zu Wasser, um die Robben zu besuchen.

Als wir auf sie zufahren schauen sie uns neugierig an. Ich bin begeistert😍 und würde am liebsten den ganzen Abend bei den Roben verbringen, der Skipper dagegen hat genug gesehen.

Zurück auf escape geniessen wir den Blick auf die spektakuläre Landschaft. Wir können uns nicht sattsehen und das Farbspiel beim Sonnenuntergang tut das Seinige dazu.

Zum Abendessen gibt es leckeren Fisch aus dem Ofen. Wow🤩🤩🤩was für ein Tag! Heute morgen waren wir noch in einem von Maines schönsten Fischerörtchen und heute Abend liegen wir in einer Bilderbuchbucht vor Anker.

Am nächsten Morgen schwebt der Frühnebel über der Bucht.

Aber er verflüchtigt sich schnell und weicht strahlendem Sonnenschein.

Bei diesem Ausblick geht der Skipper sogar zum Zähneputzen nicht unter Deck😃.

Dann ist es ist Zeit zum Aufbruch. Vorsichtig navigiert Volker aus der engen Bucht wieder hinaus.

Hier noch einmal unser Weg in die Seal Bay auf der Karte. Das grosse weisse Bootssymbol ist escape am Ankerplatz.

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.