Nantucket – die „graue Lady der See“

Gepostet von

Von Provincetown aus, fahren wir außen um Cape Cod herum nach Nantucket. Diesen Törn hatte ich mir richtig schön vorgestellt: langsam an den weissen Stränden von Cape Cod entlang segeln und in aller Ruhe die Landschaft betrachten…

Doch die Realität sieht anders aus. Es ist kein Wind, dafür zieht starker Nebel auf. Wir können nichts mehr sehen. Um uns herum versinkt alles in einer weissen Suppe. Ich beobachte den Radar, der Skipper das AIS(Automatic Identification System) und die Tiefe. Regelmässig betätige ich das Nebelhorn. Den Skipper nervt das , aber da muss er durch. Der Nebel bleibt den ganzen Tag; immer dort wo es flach oder eng wird ist er am dichtesten. Wir sind froh als wir endlich Nantucket voraus erblicken😅.

Im Hafen haben wir eine Boje reserviert. Wir brauchen eine Weile bis wir sie gefunden haben, dann liegt escape inmitten von schönen klassischen Yachten mit Blick auf den Hafen und den Megayachtkai von Nantucket.

Schon beim ersten Landgang sind wir begeistert von Nantucket. Typisch für Nantucket sind die mit grauen Schindeln verkleideten historischen Holzhäuser. Es gibt kaum Ausreisser und keinerlei Bausünden, was dem Ort ein edles Aussehen verleiht.

Beim Abendessen im Straight Wharf Restaurant, direkt auf einem der Docks, können wir die Schnellfähre beobachten.

Als wir nach dem Abendessen zu escape zurückfahren ist gerade „blaue Stunde“

Am nächsten Tage präsentiert sich Nantucket in strahlendem Sonnenschein.

Nach einem kleinen Spaziergang durch den Ort besuchen wir das Walfangmuseum. Nantucket war im18. und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts die weltweite Hochburg des Walfangs. Von den hiesigen Docks brachen Schiffe zu Walfangtouren in die ganze Welt auf, was der Insel einen enormen Reichtum bescherte. Auch der berühmte Roman „Moby Dick“ von Hermann Melville nimmt hier seinen Anfang, was wir zum Anlass nehmen uns den Film noch einmal anzuschauen.

Im Museum sieht man das Skelett eines Pottwals, sowie ein typisches Walfangboot. Die kleinen Ruderboote wurden vom Mutterschiff ausgesetzt um den Wal zu harpunieren.

Von der Terrasse des Walfangmuseums aus hat man einen tollen Blick über den Hafen von Natucket; auch escape können wir sehen.

Ursprünglich hatte ich mir Nantucket als alte Walfängerstadt etwas bodenständiger vorgestellt. Aber hier gibt es viele schicke Geschäfte, feine Restaurants und die Immobilien-Preise sind extrem weit oben angesiedelt.

Man sieht Einiges an Kunst auf den Strassen von Nantucket.

Am nächsten Tag ist es sehr windig, die Besatzungen der Megyachten am Steg gegenüber haben alle Hände voll zu tun, damit die Boote nicht ineinander krachen. escape dagegen liegt sehr sicher an ihrer Boje. Wir bleiben an Bord und schauen uns abends einen weiteren Film über Nantucket und den Walfang an. In „The heart of the sea“ werden die Entstehungsgeschichte des Romans „Moby Dick“ und die wahre Geschichte des Walfangschiffes „Essex“ thematisiert. Der Autor der Romanvorlage, Nathaniel Philbrick, lebt hier auf Nantucket. Seine klassische Segelyacht, liegt an einer Boje ganz in der Nähe von escape. So tauchen wir ein Stückchen weiter in die Geschichte des Ortes ein.

In Nantucket treffen wir auch die Crew der Flora wieder, die schon einige Tage vor uns angekommen ist. Gemeinsam verbringen wir eine gute Zeit in der „Gray Lady of the Sea“, wie Nantucket auch genannt wird.

Ein Tipp von der Flora ist der Bluff Walk in Siasconset. Mit dem Fahrrad fahren wir in den kleinen Ort Siasconset auch kurz „Sconset“ genannt. Hier gibt es einen Spazierweg an der Küste entlang, der teilweise durch die Gärten der anliegenden Häuser führt.

Auf dem Rückweg fahren wir noch zum Leuchtturm von Nantucket und geniessen den Blick auf den Strand.

Fazit: Nantucket ist eine tolle Insel, die extrem viel zu bieten hat: feine weisse Sandstrände, denkmalgeschützte Häuser, eine spannende Historie, schicke Restaurant und Geschäfte und das gewisse Neu-England-Sommer-Flair. Da man den Ort mit der Fähre gut erreichen kann, ist auch dies ein Reiseziel was nicht nur für Segler interessant ist.

Relevante Links

Offizielle Website der Stadt Nantucket

Straight Wharf Restaurant

FAZ Über Nantucket und die Geschichte des Walfangs

Film „Im Herzen der See“

Blogartikel der SY Flora über Nantucket
https://syflora.blog/2020/09/08/
https://syflora.blog/2020/09/11/
https://syflora.blog/2020/09/13/

Siasconset Bluff Walk

3 Days in Nantucket

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.