Bahamas oder Antigua – Hurricane Eta weiss die Antwort

Gepostet von

Der Starttermin für die Salty Dawgs Herbst Rally ist Montag der 2.November. Bereits eine Woche vorher liegt escape im Bluewater Yachting Center in Hampton, VA. So haben wir Zeit die Passage in Ruhe vorzubereiten. Manche Stegnachbarn haben ihre Boote jahreszeitengerecht dekoriert.

Normalerweise gibt es bei so einer Rallye jede Menge Veranstaltungen und gesellige Abende. In diesem Jahr ist alles anders. Es gibt lediglich einen kleinen Salty Dawg Stand in einer Halle, wo wir unser Informationsmaterial bekommen. Alles andere findet rein virtuell statt. Jeden Morgen gibt es eine Videokonferenz. Es werden Webinare angeboten und den ganzen Tag über kommen Emails zu verschiedensten Themen rund um die Rally. An den letzten Tagen gibt es abends noch einmal eine Videokonferenz speziell für das Wetter. Es ist beachtlich was die Salty Dawgs alles leisten, besonders wenn man bedenkt, dass das Meiste auf Freiwilligenarbeit basiert.

Hier in Hampton bekommen wir unser Paket mit Kartenmaterial und Revierführern für die Bahamas. Da wir mit unserer Tiefe sehr genau überlegen müssen wo wir hinfahren, habe ich alles an Informationsmaterial bestellt was es gab. So haben wir Einiges zu lesen. Besonders gut gefällt mir der Cruising Guide für die Abacos von Steve Dodge, der nach Hurricane Dorian noch einmal aktualisiert wurde.

Während wir in Hampton in der Marina liegen ziehen einige Schlechtwetter-Fronten durch. Darum wird auch der Start einen Tag nah hinten verschoben. Als die Ausläufer von Hurricane Zeta durchziehen wackelt es ganz schön an den Stegen, in der Spitze messen wir 45 Knoten Wind (Windstärke 9)

Während die meisten Salty Dawg Boote planen nach Antigua zu fahren gibt es eine kleine Gruppe, die auf die Bahamas fährt. Für diese Gruppe gibt es separate Videokonferenzen und WhatsApp Gruppen. Ich fokussiere mich auf diese Info. Wieso soll ich mich mit den Gesundheits- und Einreisebetsimmunngen für Antigua auseinandersetzen wenn es für unseren aktuellen Törn uninteressant ist? Ansonsten läuft unser Leben in der Woche in Hampton recht beschaulich ab. Wir sollen alle Arten von Kontakten vermeiden um zu verhindern, dass auf der Passage jemand an COVID erkrankt.

Als die Abfahrt näher rückt wird es unruhig in der Gruppe der Bahamas Boote. Es gibt erste Prognosen dass Hurricane Eta möglicherweise über die Bahamas ziehen könnte😲. Was nun?

In der Gruppe wird heiss diskutiert. Auch wenn die meisten Prognosen Eta nicht direkt über den Bahamas sehen, könnte er zumindest in der Nähe vorbeiziehen. Und wer fährt schon freiwillig in ein potentielles Hurricane-Gebiet? Entsprechend der Empfehlung des Salty Dawg Wetterexperten Chris Parker beschliessen die meisten anderen Bahamas-Boote ein Stück an der Küste der USA Richtung Süden zu segeln. So können sie in Ruhe abwarten wie sich das Ganze weiter entwickelt. Sobald Eta durchgezogen ist, kann man dann mit dem passenden Wetterfenster den Absprung auf die Bahamas machen. Für uns als ausländisches Boot wäre dies allerdings mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Unser Visum läuft in der nächsten Woche ab, wir können nicht mehr lange in den USA bleiben. Ausserdem haben wir bereits ausklariert, das heisst wir müssten unter Quarantäneflagge die ganze Zeit an Bord bleiben, während wir irgendwo vor Anker liegen. Das is nichts für den Skipper. Er möchte los.

Am Abend vor dem Start beraten wir uns noch einmal mit der Crew der SY Flora. Wiebke und Ralf beschliessen spontan nach Antigua zu segeln statt auf die Bahamas. Die Antigua Boote starten am nächsten Morgen wie geplant. Für die Route in die östliche Karibik ist das Wetterfenster günstig. Wir sind noch unschlüssig. Die Passage nach Antigua ist doppelt so lang wie auf die Bahamas. Statt 630 Seemeilen bis zu den Abacos (ungefähr vier Tage) sind es nach Antigua 1500 Seemeilen (8-9 Tage). Als Entscheidungshilfe bitten wir Wetterwelt, wo wir wieder ein Routing für die Überfahrt bestellt haben um eine Bewertung der beiden Routen. Nach einer unruhigen Nacht kommt der Morgen der Entscheidung🤔. Heute soll es losgehen, da sollten wir wissen wohin wir eigentlich segeln wollen. Die Prognose bezüglich Eta ist über Nacht nicht besser geworden. Auch Wetterwelt rät zum jetzigen Zeitpunkt von einem Törn auf die Bahamas ab. So entscheiden wir uns am Ende gegen die Bahamas und für Antigua.

Sobald die Entscheidung getroffen ist gibt es für den Skipper kein Halten mehr. Er sieht wie alle anderen Boote die Marina verlassen und drückt auf das Tempo.

Ich habe kaum noch Zeit alle Sachen seesicher zu verstauen, da legt er schon ab. So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Ich muss noch die Rallyleitung der Salty Dawgs über unsere Entscheidung informieren und die Einreiseformulare für Antigua sichten und ausdrucken. Bis jetzt habe ich mich überhaupt nicht damit beschäftigt. Warum auch? Unser Ziel waren ja die Bahamas. Schon im letzten Jahr ohne COVID war das Einklarieren auf Antigua ein langwieriger Prozess; in Zeiten von Covid ist dies sicherlich noch erheblich komplizierter. Auch unsere Familie und Freunde zu Hause, die uns auf dem Tracker verfolgen, müssen wir informieren warum escape jetzt plötzlich einen ganz anderen Kurs nimmt.

Während wir die Chesapeake Bay verlassen versuche ich also noch das Nötigste zu erledigen, führe einige Telefonate, schreibe Emails und drucke Formulare aus. Ich tröste mich damit, dass ich ja noch die ganze Passage über Zeit habe alles in Ruhe durchzulesen. So denke ich zumindest…

Relevante Links

Blogartikel der SY Flora über die Kursänderung und Abfahrt aus der Chesapeake Bay

Bluewater Marina Hampton, Virginia

Salty Dawg Sailing Association

Cruising Guide to the Abacos

Wikipedia über Hurricane Eta

Wetter-Service
MWXC Chris Parker
Wetterwelt

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.