Haie und James Bond auf Staniel Cay

Gepostet von

In den Exumas folgt ein Höhepunkt auf den anderen. Nachdem wir gestern die Meerjungfrau am Piano erschnorchelt haben, geht es heute weiter nach Staniel Cay, wo es viel Spannendes zu entdecken gibt. Doch zunächst müssen wir durch den Cut wieder hinaus auf das offene Meer.

Bis Staniel Cay sind es 25 Seemeilen. Da kein Wind geht, müssen wir sie unter Motor zurücklegen.

Der Ankerplatz
Um zum Ankerplatz zu gelangen müssen wir wieder durch einen Cut zwischen zwei kleinen Inseln und dann über eine sehr flache Stelle, wo wir nicht mehr viel Wasser unter dem Kiel haben. Der Bereich, wo es für escape tief genug ist um zu ankern, ist relativ klein. Der Ankergrund hält nicht gut. Außerdem gibt es viel Strömung, so dass das Boot sich nicht nach dem Wind ausrichtet. Wir ankern mehrfach um. Der Skipper schnorchelt immer wieder den Anker ab, bis er mit der Lage von escape halbwegs zufrieden ist.

escape am Ankerplatz in Staniel Cay

Staniel Cay Yacht Club
Von unserem Ankerplatz ist es nicht weit zum Staniel Cay Yacht Club; dieser ist weit über die Grenzen der Bahamas hinaus bekannt. Hier handelt es sich allerdings nicht um einen exklusiven Yachtclub, wie man sie aus Europa oder den USA kennt, wo man nur als Mitglied hineinkommt. Der Staniel Cay Yacht Club ist eine Marina und Resort mit karibischem Flair, wo jeder willkommen ist.

Den Skipper lockt die Bar im Inneren des Gebäudes, aber da mache ich nicht mit. Noch haben wir keine COVID-Impfung und die Infektionszahlen auf den Bahamas sind relativ hoch. Also sitzen wir draussen auf der Terrasse, statt in der gut gefüllten Bar. Dafür haben wir hier eine schöne Aussicht auf den Sonnenuntergang.

Haie überall
An einem Steg in der Marina sehen wir wie einige Motorbootfahrer von ihrem Boot aus Haie füttern. Als wir mit dem Dinghy dort vorbeifahren, drängeln sie sich überall. OK, es sind „nur “ Ammenhaie, die sollen angeblich harmlos sein. Es gibt sogar Orte auf den Exumas, wo man das Schwimmen mit diesen Haien als Touristenattraktion vermarktet. Wer’s mag… Ich finde es gruselig und werde in den nächsten Tagen auf jeden Fall auf Schwimmen verzichten.

Vor dem Restaurant des Staniel Cay Yacht Club gibt’s sogar eine Stelle an der regelmässig Fischabfälle ins Meer geworfen werden. Die Haie wissen das und liegen hier in Lauerstellung, sie wohnen quasi hier.

Landgang
Staniel Cay präsentiert sich fröhlich bunt. Wir laufen eine Runde durch den Ort. Es gibt mehrere Lebensmittelgeschäfte und einen Kleinen Flugplatz, ansonsten hauptsächlich Hotels und Ferienwohnungen.

James Bond Grotte
Am nächsten Tag machen wir uns zu einer besonderen Sehenswürdigkeit auf. In der sogenannten „Thunderball-Grotte“ wurde in den 60er Jahren der gleichnamige Jams Bond Film mit Sean Connery gedreht. Zur Einstimmung auf Staniel Cay haben wir uns diesen Film extra heruntergeladen. Damals versteckte man Atomwaffen in der Grotte. Heute ist sie ein beliebtes Ziel für Schnorchelausflüge. Der Skipper macht sich auf die Grotte zu erkunden.

Doch ich bin zögerlich😕. Ich soll mit vielen unbekannten Menschen durch einen engen Tunnel in eine dunkle Felsenhöhle schwimmen und das nur wenige 100m von der Stelle entfernt, wo ich gestern massenweise Haie gesehen habe? Irgendwie bin ich gerade nicht so motiviert und schliesslich muss ja auch jemand auf das Beiboot aufpassen. Dann bin ich halt ein Weichei😀. Während der Skipper sich die Grotte von innen anschaut geniesse ich entspannt das Panorama draussen😎.

Als ich mir nachher die Bilder anschaue, bedauere ich schon ein bisschen, dass ich mich nicht überwunden habe. Aber was soll’s… mein persönliches Highlight von Staniel Cay, war ein anderes, aber dazu mehr im nächsten Blogbeitrag.

Und was die Thunderball Grotte betrifft schaue ich mir einfach die Blogs von unseren Seglerfreunden von der SY Flora oder der SY Invia an😉

Relevante Links

Einen guten Überblick über alles, was man auf Staniel Cay so machen kann gibt es hier
Bahamas Air Tours: Things to Do in Staniel Cay
Getting stamped: Staniel Cay Guide

Staniel Cay Yacht Club

James Bond Thunderball

Wikipedia über James Bond Thunderball

5 Kommentare

      1. siehst du, da würde ich mich nicht darauf verlassen sondern mein Menschenverstand würde mir das sagen. In solchen Gewässer ist das immer ein Risiko, die Frage ist nur die richtige Einschätzung. Klar kann das 100 x gutgehen und 1 x nicht. Ist im Prinzip das gleiche wie „Autofahren“ aber ich würde es nicht rausfordern wenn mir auch noch jemand einen Tip geben würde.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.