Farbenfrohes Bimini

Gepostet von

Während escape vor dem Strand von Nord-Bimini vor Anker liegt schauen wir uns die Insel an. Nachdem wir gestern das einzigartige Dolphin House besichtigt haben, wollen wir heute noch den Rest der Insel anschauen.

Mit dem Beiboot fahren wir von unserem Ankerplatz auf der Westseite auf die andere Seite der schmalen Insel, wo die Marinas liegen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Kanals liegen kleine vorgelagerte Inselchen. Möwen veranstalten eine Sandbank-Party. Das Wasser leuchtet Bahamas-typisch in den verschiedensten Blautönen.

Das Beiboot machen wir wieder im Big Game Club fest. Für die Inseltour mieten wir ein Golfcart. Die Insel ist so klein, da braucht man kein Auto. Allerdings bekommen wir das wohl älteste Golfcart, was auf der Insel herumfährt. Der Mann, der uns in die Bedienung einweist, räumt noch schnell eine Ladung leerer Schnapsflaschen aus dem Handschuhfach. Dann erklärt er uns, wie wir das stotternde Vehikel zum Anspringen bringen. Später stellen wir fest, dass die Bremsen nicht wirklich funktionieren. Gut, dass es auf Bimini nicht viele Steigungen und kaum Verkehr gibt. 😅

Wie fast überall auf den Bahamas sind auch in Bimini …

… die Häuser farbenfroh gestaltet.

Wir finden ein bisschen Strassenkunst,…

…die verschiedene lokale Meeresbewohner porträtiert.

Auch der Imbisswagen…

… und sogar das Feuerwehrauto von Bimini sind kreativ bemalt.

Wie so oft bei unseren Reiszielen war Hemmingway schon vor uns hier😉.

Das Hotel, wo Ernest Hemingway einst weilte, ist allerdings nur noch eine Ruine.

Die Westküste von Bimini ist ein einziger langer Sandstrand.

Im Norden der Insel liegt ein grosses Resort mit Hotel und Ferienwohnungen. Im Moment ist es allerdings nur mässig besucht. Dort machen wir eine kleinen Strandspaziergang und sehen beim Mittagessen den Möwen zu.

Hier werden gerade neue Häuser mit Bootsanlegesteg gebaut. Wohlgemerkt das mittlere und rechte Haus sind nur die „kleinen Badehäuser“ am Anlegesteg. Das eigentliche Wohnhaus kommt dahinter.

Alles in allem ist Bimini ein schöner Abschluss unseres Bahamas Törns. Morgen beginnt eine neue Etappe für escape und ihre Crew. Es geht wieder in die USA.

5 Kommentare

  1. Das ist ein einsames, schönes Paradies. Und wie oft auf deinen Bildern, ist kaum ein Mensch auf den Straßen des kleinen Ortes zu sehen. Gibt es zu, ihr habt sie vor der Fotorunde alle vorher weggescheucht 😉 Ein stimmungsvoller Ort. Hemingway wusste halt, wie (und wo…) es sich am besten leben lässt.

    Liebe Grüße
    Kasia

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu mannisfotobude Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.