Fort Lauderdale – Das Venedig der USA

Gepostet von

Nach einer Woche in Fort Lauderdale ist es an der Zeit mal eine Pause von den Bootsarbeiten einzulegen. Heute ist Samstag. Wir wollen uns die Gegend anschauen. Da Fort Lauderdale auch „Das Venedig der USA“ genannt wird, bietet sich dafür der Wasserweg an. Wir haben eine Rundfahrt auf einem Ausflugsschiff gebucht.

Jetzt mag der ein oder andere ungläubig den Kopf schütteln. Wie kommt man dazu wenn man mit dem eigenen Boot in Fort Lauderdale ist auf einem Ausflugsboot zu fahren? Wir wären selber auch nicht auf die Idee gekommen, schliesslich hätten wir auch mit dem Beiboot über die Kanäle fahren können. Den Tipp haben wir von der SY Infinity bekommen. Eine Vorteil hat die Tour mit dem Touristendampfer auf jeden Fall. Mit dem Kapitän des Ausflugsbootes muss ich nicht diskutieren, was denn eine angemessene Geschwindigkeit für die Fahrt durch die Kanäle ist. Somit ist der Kauf der Tickets auch eine Investition in ein harmonisches Wochenende 😉.

Die Carrie B liegt im Zentrum von Fort Lauderdale, wo die Hochhäuser am Kanal stehen.

Endlich einmal kann sich der Skipper beim Ablegen gemütlich zurücklehnen. Wir geniessen die Aussicht. Überall am Wasser liegen herrschaftliche Villen mit eigenem Dock davor. Hier liegt beispielsweise eine Segelyacht, die deutlich grösser ist als escape. Allerdings haben wir gehört, dass Boot und Haus nicht immer zusammengehören. Manchmal vermieten die Hausbesitzer ihren Steg auch.

Eine Besonderheit auf den Wasserwegen von Fort Lauderdale, sind die „Floating Tiki Bars“. Schwimmende Strohhütten mit Motor, die man mieten kann um durch Fort Lauderdale zu cruisen und dabei alkoholische Erfrischungsgetränke zu sich zu nehmen🍸 🍹 🍻 .

Wir kommen an eine Kreuzung mehrerer Kanäle, wo es anscheinend so flach ist, dass hier viele Kleinboote ankern und die Menschen dahinter mit Ihren Drinks im Wasser stehen. Wir hören, dass hier jedes Wochenende die sogenannte „Sandbank-Party“. stattfindet. Man trifft sich auf dem Wasser und feiert, sehr cool 😎.

Eine Luxusimmobilie reiht sich an die andere, es ist wirklich schön zu gucken. Über den Lautsprecher hören wir welche Schauspieler, Mafiaboosse oder Kaufhauserben hier gewohnt haben oder aktuell wohnen. Das historische Haus auf dem unteren Bild ist gerade zu verkaufen für 40 Millionen US-Dollar. Jede einzelne der großen. Palmen ist ungefähr 30.000 Dollar wert.

Auch an unserer Marina fahren wir vorbei. Wir erfahren, dass die grösste Yacht im Hafen dem Eigentümer der Marina gehört.

Das Haus des Miami Vice Erfinders steht ebenfalls in Fort Lauderdale.

Das folgende Haus soll an einen Schmetterling erinnern, die Besonderheit: der Pool ist auf dem Dach.

So schippern wir bei schönstem Wetter über die Kanäle, mit angenehmer Berieselung und tollen Ausblicken.

Wir sitzen auf dem Vordeck, wo ausser uns nur eine andere Familie die Fahrt geniesst.


Fazit
Diese Sightseeing-Tour hat sich wirklich gelohnt. In den zwei Stunden, die wir unterwegs waren, haben wir viele interessante Infos und lustige Anekdoten über Fort Lauderdale und seine Bewohner gehört.

Moment mal, da war doch noch etwas? Die Tour mit dem Ausflugsboot in Fort Lauderdale ist jetzt etwas über einen Monat her. Zu der Zeit war in Deutschland noch Lockdown. Hier in Florida merkt man von COVID nicht mehr viel. Fort Lauderdale mit seinen riesigen Hotelkapazitäten ist voll von Menschen, die das Leben geniessen. Was haben wir für ein Glück hier zu sein😍🤩😍🤩. Danke Amerika 🇺🇸.

Relevante Links

Carrie B Cruises Fort Lauderdale

Mehr Tipps zum Sightseeing in Fort Lauderdale gibt es im Blogbeitrag von Hand Luggage Only

11 Kommentare

  1. Wow eine Villa schöner als die andere ! Ich würde mir schwer tun hier eine rauszusuchen !
    Ja die Welt der „Reichen“ zeigt sich hier auf den Fotos mal wieder ganz besonders !
    Schön dann man sich auch mal zurücklehnen kann und das Boot nicht selber steuern muss. Ist doch auch mal Entspannung pur !
    Also traumhafte Fotos von diesem tollen Ort !! LG Manni

    Gefällt 1 Person

  2. So eine Tour auf einem Touristendampfer wuerde ich auch der auf einem eigenen Boot vorziehen. Das werden wir vermutlich auch in den naechsten Tagen in San Francisco machen. Man hat mir zwar auch eine Segeltour auf einem privaten Segeboot dort angeboten, aber ich moechte die Touristeninformationen bekommen.
    Apropos Fort Lauderdale: die Haeuser da finde ich interessant und abschreckend zugleich. Danke fuer’s Mitnehmen.
    Liebe Gruesse, z.Zt. aus Palo Alto in Kalifornien,
    Pit

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Pit, bin schon gespannt auf Deine Berichte und Bilder aus San Franzisko. Kannst Du nicht beides machen, das Segelboot und das Ausflugsboot. Einmal unter der Golden Gate Bridge durchfahren ist ja schon so ein Seglertraum. Genießt die Zeit. Liebe Grüße nach Kalifornien.

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu ROYUSCH Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.