Sehnsuchts-Trip: Auf dem Highway Nr. 1 nach Key West

Gepostet von

Während escape im Hafen von Fort Lauderdale liegt, möchte wir die Gelegenheit nutzen, um noch etwas mehr von Florida zu sehen. Eines der unbestrittenen Highlights von Florida sind die Florida Keys, eine Kette von flachen Inseln (genannt Keys), die über den Highway Nr. 1, den sogenannten „Ocean Highway“, mit 42 Brücken verbunden sind. Des Skippers Traum ist es mit einer Harley Davidson über diesen Highway zum südlichsten Punkt der USA zu fahren: nach Key West. Ich möchte auch gerne nach Key West, aber muss es unbedingt auf dem Soziussitz eines Motorrades sein? Ich bin eher nicht so der Biker Typ😉. Letztendlich einigen wir uns auf ein Cabrio. Da kann der Skipper sich den Wind um die Nase wehen lassen; ich kann in aller Ruhe während der Fahrt Fotos machen und reise bequem.

Morgens um 8.00h holen wir in Fort Lauderdale unseren Leihwagen ab, einen Ford Mustang, ein sogenanntes „American Muscle Car“. Die Fahrt von Fort Lauderdale bis nach Key West dauert kapp vier Stunden. Der erste Teil ist unspektakulär. Doch dann beginnt der Ocean Highway. Wir sehen rechts und links erst grünes Marshland, dann nur noch türkisfarbenes Wasser. Der Ausblick ist einmalig. Wir erreichen das erste der Keys: KeyLargo. Doch wir machen keinen Stopp , sondern fahren weiter Richtung Süden. Wir haben nur zwei Tage zur Verfügung. Da möchten wir nicht zu viel Zeit verlieren.

Eine Pause machen wir jedoch. Isla Morada, auf den mittleren Keys, habe ich mir vorher ausgeguckt. Am späten Vormittag kommen wir dort an. Während Fort Lauderdale für uns eher ein Arbeitsaufenthalt war, kommt hier auf den bunten Stühlen am weissen Sandstrand unter Palmen wieder Urlaubsstimmung auf, Blauwasser-Gefühl auch ohne escape. Wir gönnen uns ein leichtes Mittagessen. Es ist ausgesprochen lecker und alle hier sind super freundlich, einfach schön🤩.

Dann fahren wir weiter bis Key West. Insgesamt sind es 180 km vom Festland bis zum südlichsten Punkt der Florida Keys. Von dort aus sind es nur noch 90 Meilen bis Kuba. Dieser Punkt ist mit mit einer entsprechenden großen Boje gekennzeichnet. Brav stehen die Besucher davor Schlange, um ein Bild zu machen. Auch wir reihen uns ein, das Mädchen hinter uns schiesst ein Erinnerungsfoto.

Wir wandern durch die Straßen von Key West und lassen den vielzitierten „Key-Spirit“ auf uns wirken. Hier ist alles noch entspannter als im Rest der USA. Die Inselbewohner genannt Conchs (nach der Riesenmuschel), legen grossen Wert auf Ihre Eigenständigkeit und Toleranz. Vielfalt ist erwünscht, jeder darf hier sein wie er ist. Key West war eine der ersten Städte der USA mit einem sich offen zu seiner Homosexualität bekennenden Bürgermeister. Es ist ein beliebtes Reiseziel für die LGBT-Community und ein Treffpunkt für Künstler. In dieser Hinsicht erinnert es uns an Provincetown, Cape Cod, wo wir im September letzten Jahres waren. Vielleicht kein Zufall, dass die USA an Ihren Aussenposten am Meer deutlich liberaler sind als im Rest des Landes?

Die schmucken Holzhäuser, die farbenfroh gestrichen sind, verleihen dem Ort seinen besonderen Charme.

Wir machen Pause in einer vollbesetzten Bar am Hafen, wo nachmittags bei Live-Music schon die Cocktails in Strömen fliessen. Danach gehen wir auf den Mallory Square. Hier wetteifern Strassenkünstler mit ihren Darbietungen um Zuschauer. Außerdem ist es der Platz in Key West, wo man den Sonnenuntergang am Besten beobachten kann.

Anschliessend gibt es noch ein Abendessen in einem Garten-Restaurant an der Duval-Street, der Hauptschlagader von Key West. Während wir ein leckeres Essen geniessen, können wir das bunte Treiben beobachten und lassen den Key Spirit auf uns wirken😊.

Relevante Links

Morada Bay Restaurant

Reiseblogs über die Florida Keys

Hand Luggage Only – 12 Best Things To do In The Florida Keys

Indiana Jo – 21 Best Things To Do In Florida Keys

Earth Trekkers –
Florida Keys Road Trip: 13 Awesome Things To do Between Key Largo and Key West
14 Best Things To Do In Key West

8 Kommentare

  1. Da strahlt Ihr Beide aber um die Wette! 🙂
    Ein Trip nach Key West steht auch immer noch auf unserem Programm.
    Uebrigens: ich bin tatsaechlich unter der Golden Gate Bruecke hinduch GESEGELT! Die Tour, die wir gebucht hatten, war keine Sightseeing-Tour auf einem Motorboot entang der Skyline von San Francisco, sondern eine – kurze [90 Minuten] – Segeltour auf einem Katamaran. Es ging nur eben unter der Bruecke durch und dann zurueck, aber auch das war natuerlich ein Erlebnis. Auf der Rueckfahrt ging es dann noch ganz nah an Alcatraz vorbei. Mary und ich haben es genossen!
    Liebe Gruesse, zur Zeit aus „Bonanza Land“ [Carson City in Nevada]. Gleich geht’s nach Virginia City, das aus der Serie bessr bekannt ist. Mal sehen, ob wir Hoss oder Little Joe – oder einen der Anderen – treffen. 😀

    Gefällt 1 Person

      1. Wir haben echt Spass! Und die Fotoausbeute ist riesig. Da wird es einige Zeit kosten, zu sichten und zu bearbeiten.
        Hoss und Little Joe haben wir leider nicht getroffen, dafuer aber einen schoenen kleinen Trip auf einer Museumseisenbahn gemacht.

        Gefällt 1 Person

  2. Wunderschön!!! Diesen Trip wollte ich damals bei meiner Florida-Rundreise auch machen. Leider hatte ich zu wenig Zeit. Jetzt sehe ich, was ich vermisst habe 🥲 Vielleicht beim nächsten mal.
    Liebe Grüße
    Roland

    Gefällt 1 Person

  3. Schön! Und wegen dem Sozius-Sitz auf ner Harley: Da gibt’s ganz verschiedene Sachen. Kommt ganz auf das Modell und die Ausstattung an. Selbst auf ner FatBob sitzt Frau als Sozius bequem wenn ihr ne Sissi Bar mit mietet usw.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Pit Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.