Einmal Key West und zurück

Gepostet von

Als wir am Morgen in Key West aufwachen ist das Wetter ziemlich ungemütlich. Es regnet und am Meer ist es ganz schön windig. Doch davon lassen wir uns die Laune nicht verderben. Wir sitzen auf der überdachten Veranda unseres hübschen kleinen Bed and Breakfast und überlegen, ob wir noch einen Tag bleiben sollen. Key West ist wirklich cool 😎. Aber in Fort Lauderdale wartet noch Einiges an Bootsarbeiten auf uns. Ausserdem müssen wir bald Richtung Norden segeln. Die Hurrikan-Saison steht vor der Tür. Da sollte man nicht mit dem Boot in Florida sein.

Also beschliessen wir heute nach Fort Lauderdale zurückzufahren. Vorher möchten wir aber noch so viel von Key West mitnehmen wie möglich. Als erstes steht das Hemmingway Haus auf dem Programm. Gestern war dort eine riesige Schlange. Heute morgen sind wir unter den ersten Besuchern und müssen nicht anstehen. Hemmingway lebte hier mit seiner zweiten Frau Pauline in den 1930er Jahren. Neben dem Schreiben widmete er sich auch seiner Leidenschaft dem Hochsee-Angeln.

Hemmingway, liebte Katzen, die Nachfahren seiner vierbeinigen Gefährten leben noch heute im Haus und auf dem Grundstück. Das Besondere an Ihnen ist, dass sie an den Vorderpfoten sechs statt fünf Zehen haben.

Auch die Schreibstube können wir besichtigen, sie war in der oberen Etage eines Nebenhauses untergebracht.

Nach dem Besuch des Hemingway Hauses geht es zum Leuchtturm von Key West, der schräg gegenüber liegt. Oben und unten stehen freiwillige Helfer mit Funkgeräten, die sich abstimmen und die Besucher dirigieren, damit nicht zu viele Menschen auf einmal auf der spiralförmigen Treppe unterwegs sind. Die 88 Stufen sind ein Klacks, verglichen mit Matthew Town auf den Bahamas, wo wir mehr als 130 Stufen erklimmen mussten. Einer der Einheimischen macht mir ein Kompliment bezüglich meines farbenfrohen Kapuzenkleides: „Schönes Kleid, passt perfekt zu Key West“. Na bitte, habe ich alles richtig gemacht heute morgen😊.

Wie erwartet haben wir von oben einen schönen Rundblick über Key West. Damit bei den Besuchern keine falschen Erwartungen entstehen, steht unten an der Treppe ein Schild: “ Von oben kann man nicht bis Kuba schauen“.

Als wir aus dem Leuchtturm hinauskommen regnet es in Strömen. Wir flüchten in ein überdachtes Cafe. Während wir im Regen unseren Smootie schlürfen meint der Skipper: „Bei diesem Wetter bin ich doch ganz froh, dass wir nicht die Harley genommen haben“. Als Regenprogramm schlage ich vor ins Schmetterlings-Haus-zu gehen. Der Skipper ist davon zwar nicht begeistert, hat aber auch keinen Alternativ-Vorschlag. Das Problem ist, dass viel andere Key-West Besucher, die gleiche Idee hatten. Im Schmetterling-Haus ist es extrem voll. Aber da wir schon einmal da sind, gehen wir auch hinein. Am Ein-und Ausgang gibt es jeweils eine Schleuse damit die hübschen Insekten nicht entfleuchen.

Zum zweiten Mal am heutigen Tag werde ich an unseren Besuch auf Great Inagua in den Bahamas erinnert. Im Schmetterlings-Haus gibt es zwei Flamingos: Rhett und Scarlett. Diese stehen in einem winzigen Tümpel, während Menschen dicht gedrängt und lärmend um sie herumlaufen. Wenn ich bedenke wie scheu die Flamingos in freier Wildbahn waren, muss es eine Tortur für sie sein, inmitten dieser vielen Menschen zu stehen.

Key West hat aber noch weitere tierische Besonderheiten zu bieten. Überall auf der Strasse laufen Hühner herum. Früher, wurden insbesondere die Hähne aus der Karibik für Hahnenkämpfe importiert. Nachdem die Hahnenkämpfe verboten wurden, hatte man keine Verwendung mehr für die Tiere und liess sie frei. Jetzt sind sie eine Art Wahrzeichen für Key West.

Entsprechende Souvenirs gibt es im „Funky Chicken Store“, wo sich alles nur um Hühner dreht (Funky Chicken kann man übersetze mit „das flippige Huhn“😄).

Überhaupt gibt es auf der Duval Street, der Lebensader von Key West, viele nette und teilweise auch skurrile Geschäfte.

Vom Hundeladen bis zur schicken Boutique findet man hier alles. Klar, dass ich fündig werde, insbesondere nachdem ich eine so lange Shopping-Abstinenz gepflegt habe.

Mein Favorit ist der „Funke Flamingo“ Laden. Spätestens seit dem Besuch auf Great Inagua habe ich ein Faible für Flamingos. Wir nehmen ein neues Crewmitglied an Bord, allerdings gegen den Widerstand des Skippers. 😀

Dann wird es Zeit, dass wir uns wieder auf die Strasse schwingen. Der Regen hat sich glücklicherweise verzogen. Wieder geniessen wir den Blick auf das türkisfarbene Wasser rechts und links vom Overseas Highway.

Wir machen noch einen Stopp im Bahia Honda State Park.

Hier hat man einen besonders schönen Blick sowohl auf den Highway Nr. 1, auf dem wir unterwegs sind, als auch auf die alte Eisenbahnbrücke.

Links: Zerstörte Eisenbahnbrücke, rechts Highway Nr. 1 (Overseas Highway)
Blick auf den Highway Nr. 1

Dann geht es weiter Richtung Norden.

Weil es uns gestern so gut gefallen hat, machen wir noch einmal Halt bei Isla Morada. Während wir zu Abend essen geniessen wir die entspannten Atmosphäre und den Blick auf das türkisfarbene Wasser der Florida Keys.

Anschliessend geht es auf direktem Weg nach Fort Lauderdale, wo escape schon sehnsüchtig auf uns wartet.

Relevante Links

In Key West lernte Hemmingway auch seine dritte Frau Martha Gellhorn kennen, mit der er von 1940-1945 verheiratet war. Mit Ihr bezog er später ein Haus auf Kuba. Erzählt wird ihre Geschichte in dem Roman „Hemmingway und ich“, der mit Clive Owen und Nicole Kidman verfilmt wurde. Diesen Film haben wir uns im Nachgang unseres Key West Besuchs angeschaut.
Buch: Hemmingway und ich, Paula McLain
Film Trailer, Hemmingway & Gellhorn

Hemmingway-Haus-Museum, Key West

Key West Leuchtturm Museum

Schmetterlings-Haus (Butterfly House), Key West

Die tierischen Souvenirs und Shirts gibt es natürlich nicht nur in Key West sondern heutzutage auch online
Funky Chicken
Funky Flamingo

Isla Morada Strandrestaurant

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.