escape in Jacksonville

Gepostet von

Warum haben wir die lange Flussfahrt nach Jacksonville eigentlich gemacht? Der Ort steht nicht unbedingt auf der Liste der Top-Sehenswürdigkeiten in Florida. Der Hauptgrund für unseren Aufenthalt hier ist jedoch nicht touristischer Natur. Wir sind in Jacksonville, weil wir hier unseren zweiten Corona-Impftermin haben. Um sicher zu gehen, dass auch alles klappt, haben wir das Datum bereits bei der ersten Impfung vereinbart. Da eine Terminverschiebung innerhalb des gleichen Staates einfacher ist, haben wir uns für Jacksonville am nordöstlichen Rand von Florida entschieden.

Gegenüber von unserem Ankerplatz liegt die Metropolitan Park Marina. Diese steuern wir an, um dort das Beiboot festzumachen. Wir staunen nicht schlecht als die Marina komplett leer ist. Mutterseelenallein liegt unser Beiboot hier am Steg. Die Marina liegt gegenüber dem Stadium der Jacksonville Jaguars, offenbar wird es hier nur voll wenn Football gespielt wird.

Mit dem Uber fahren wir zur Walgreen’s Apotheke. Wie beim ersten Mal in Fort Lauderdale geht alles problemlos und schnell. Was für ein tolles Gefühl, endlich geimpft 🤩🤩🤩.

Am Tag nach der Impfung bleibt die escape Crew für einen Ruhetag an Bord. Wir merken beide, dass unser Immunsystem auf den Impfstoff reagiert. Aber das nehmen wir gerne im Kauf, dafür müssen wir jetzt keine Angst mehr haben wenn wir irgendwo auf Menschenansammlungen treffen oder ein Restaurant keine Aussenplätze anbietet.

Trotzdem schaffen wir es vor unserer Abfahrt noch ein bisschen von Jacksonville zu sehen. Besonders gut gefällt uns das Viertel Avondale. Hier spüren wir erstmals das typische Südstaaten-Flair als wir die mit Spanischem Moos behangenen alten Eichen sehen.

Am Südufer des St. Johns River gibt es eine kleine Uferpromenade. Von dort hat man einen schönen Blick auf die Skyline von Jacksonville. Auch ein Seemansdenkmal gibt es dort(siehe Titelbild oben).

Nach einem letzten Abend am Ankerplatz geht es am nächsten Morgen weiter. Dieses mal ist die Törnplanung besonders komplex. Unseren Ankerplatz in Jacksonville sollten wir bei Wasser-Höchststand oder kurz danach verlassen, um mit der Strömung des ablaufenden Wassers durch den Fluss zu fahren. An unserem nächsten Ziel in Savannah liegt wieder eine längere Flussfahrt vor uns. Hier sollten wir versuchen mit dem einlaufenden Wasser Richtung Savannah zum fahren.

Um die Strömungen optimal mitzunehmen und sich nicht bei Nacht an der Flussmündung anzukommen, verlassen wir unseren Ankerplatz vor Jacksonville frühmorgens um 8.00h. Die drei Brücken lassen wir hinter uns.

Wir sehen einem Flussbagger bei er Arbeit zu. Er sorgt dafür, dass der Fluss tief genug bleibt für die großen Frachtschiffe.

Vor dem weissen Sandstrand an der Mündung des St. Johns River werfen wir den Anker. Jetzt warten wir bis es Abend wird, um dann Richtung Savannah zu segeln. Wenn wir direkt weiterfahren würden, kämen wir im Dunkeln an der Flussmündung in Savannah an. Das wollen wir vermeiden. Also machen wir uns einen gemütlichen Tag am Ankerplatz und schlafen etwas um heute nacht fit zu sein.

Heute Abend gegen 20:00h nehmen wir dann Kurs auf Savannah.

Mehr über Jacksonville findet Ihr unter folgenden Links:

Vacation Idea – 20 Best Things To Do In Jacksonville

Visit Jacksonville – The Top 22 Attractions in Jacksonville

Metropolitan Park Marina, Jacksonville

Website der Jacksonville Jaguars

16 Kommentare

  1. Hallo Annemarie,
    vielen Dank, dass Ihr Eure Erlebnisse, so schön und interessant, mit uns teilt. Eigentlich wollte ich nicht auf das Thema Impfen reagieren, da ich es genauso wie Du sehe, dass es eine persönliche Entscheidung ist und nicht die eines Anderen, auch nicht die des Staates. Allerdings wirken Eure Posts zu den Impfungen wie Werbung! Ihr stellt die Impfung als Erlösung, rettend und ungefährlich dar. Dem ist nicht so! Ab sofort sollt Ihr Euch einen dritten Schuß abholen, weil die Impfung keine Wirkung gegen eine Infektion hat. Sie schieben es auf die Delta-Variante, dazu müsst ihr wissen, dass in der SARS-COV-2 Genome-Datenbank bereits über 800.000 Varianten eingetragen sind. Weiterhin gelten Geimpfte als ansteckend, können sich infizieren, krank werden und an einer Infektion oder der Impfung sterben. Die Impfstoff-Hersteller lehnen jegliche Haftung ab, es gibt keine ausreichende Erfahrung mit mRNA/DNA Impfstoffe, aber ihr vermittelt in Euren Posts, dass der Impfstoff gut ist, hilft, rettet und schützt. Meine kritische Haltung zu diesen Impfstoffen und der ganzen künstlichen Krise, basieren auf Informationen aus den Büchern:
    1. Chronik einer angekündigten Krise (Paul Schreyer)
    2. Das Corona Dossier (Flo Osrainik)
    3. Falsche Pandemien (Wolfgang Wodarg)
    4. CORONA IMPFSTOFFE Rettung oder Risiko? (Clemens Arvay)
    und natürlich verfolge ich seit März 2020 aufmerksam die widersprüchlichen Aussagen der System-Medien, der offiziellen Institute wie CDC, ECDC, EMA, PEI, RKI, WHO und natürlich der Profiteure dieser Plandemie.
    Wenn die Impfung nicht Dich und auch nicht die Anderen schützt, was ist dann der Sinn dieser Impfung?
    Ich hoffe, dass ihr meinen Kommentar zum Anlass nehmt, Euch intensiv und umfangreich zu informieren, bevor ihr weiterhin Werbung für eine GEN-THERAPIE macht, die lediglich eine Notzulassung hat! Notzulassung deshalb, weil die notwendigen Studien für eine reguläre Zulassung nicht durchgeführt wurden und keiner tatsächlich weiß, wie unsere Zellen, Immunsystem, Blutgerinnung etc. auf die Spike-Proteine, die Nano-Lipide etc. langfristig reagieren werden. 
Ich wünsche Euch weiterhin viel Glück und Spaß auf Eurer Reise 
Viele Grüße
Alex

    Gefällt mir

  2. Hallo Ihr Zwei,

    ich finde das ja ganz wunderbar, dass Ihr Euch über die Impfung so freut und Euch „jetzt endlich sicher fühlt“! Ihr habt aber schon mitbekommen, dass die Impfungen nichts bringen – siehe Länder mit hoher Durchimpfung wie Israel, Gibraltar, UK, Island…?? Und Ihr wisst, dass Ihr Versuchskaninchen in einem Experiment seid, das bereits viele Freiwillige mit dem Leben bzw mit schwersten Schäden bezahlt haben und noch bezahlen werden???
    Die Menschen scheinen zu denken, dass wenn sie brav mitmachen, ist es vorbei. FALSCH! Gerade WEIL so viele Menschen brav mitmachen, wird es nie aufhören!

    Viel Glück Euch und noch eine schöne Zeit.

    Gefällt mir

    1. Hallo Steffi, danke für Deine klare Meinung. Ich persönlich schätze das Risiko einer COVID Erkrankung für mich deutlich höher ein als das Risiko von Impfnebenwirkungen. Aber das muss jeder für sie selber entscheiden.

      Gefällt mir

      1. Schade, dass ihr euch vorher nicht ausgiebig informiert habt: die CDC sagt, dass die Viruslast der Geimpften und Ungeimpften gleich ist. Auch die PHE ENGLAND kommt zu diesem Schluss. Es ist also völlig egal, ob man geimpft ist oder nicht, nur dass man als Geimpfter noch das ZUSÄTZLICHE Risiko der Nebenwirkungen/Tod durch Impfung hat. Das Risiko tragt ihr komplett SELBER!

        Wie gesagt, ich wünsche euch sehr viel Glück 🍀

        Gefällt mir

  3. Das unbekannte Örtchen sieht so typisch aus, wie man sich Florida vorstellt. Die moosbewachsenen Eichen… 🙂 Es ist sicher eine große Erleichterung, endlich safe zu sein. Glückwunsch dazu 😉

    Liebe Grüße
    Kasia

    Gefällt mir

  4. Prima, dass Ihr da dann auch Euren zweiten „Schuss“ bekommen habt. Ich finde es nach wie vor faszinierend, dass das – wie auch andere Impfungen – hierzulande sozusagen „im Vorbeigehen“ in einer Apotheke erledigt werden kann.
    Das muss ich in meinem naechsten Blog-Artikel zur Gesundheitsversorgung hierzulande erwaehnen.
    Auf Euren Bericht ueber Savannah freue ich mich schon.
    Liebe Gruesse,
    Pit

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.