Segeln in Neuengland: Von Martha’s Vineyard nach Nantucket

Gepostet von

Von Martha’s Vineyard geht es weiter nach Nantucket. Im letzten Jahr sind wir die Strecke anders herum gesegelt. Es ist nur ein kurzer Schlag, also müssen wir heute nicht ganz so früh los. Um 10:00h gehen wir Anker auf in der Katama Bay.

Bei der Ausfahrt genieße ich noch eimal den Blick auf die Häuser von Edgartown.

Ein kleines Häuschen wird gerade transportiert.

Draußen setzen wir Segel. Wir haben 11 Knoten wahren Wind aus 55 Grad. escape läuft 7 Knoten. Wir segeln mit viel Lage. Dann lässt der Wind etwas nach; nicht schlimm. Hauptsache es reicht zum Segeln.

T

Der Skipper versucht durch optimales Trimmen der Segel möglichst viel herauszuholen.

Zum Schluß frischt der Wind noch einmal auf. Der Skipper freut sich. Kurzzeitig laufen wir knapp 9 Knoten.

Dann heißt es Segel wegrollen, denn wir nähern uns der Hafeneinfahrt von Nantucket. Im schmalen Kanal kommt uns eine Schnellfähre entgegen.

Auch hier haben wir im Voraus über das elektronische Reservierungssystem eine Boje reserviert. Wir haben die klare Anweisung, sobald wir am Leuchtturm ankommen, sollen wir auf Kanal 68 funken. Die Antwort kommt sofort: Wir haben Boje G1, genau die gleiche wie im letzten Jahr. Nebenan liegt nach wie vor die hübsche Outlier.

Hier noch einmal unser Törn von Martha’s Vineyard nach Nantucket. Insgesamt haben wir 31 Seemeilen zurückgelegt.

Relevante Links

Elektronisches Reservierungssystem DOCKWA

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.