Boston für Fortgeschrittene

Gepostet von

Ende September liegt escape in der Charlestown Marina in Boston. Wir haben bereits einiges von der Stadt gesehen, doch ich kann mich noch nicht trennen. Um den Skipper bei Laune zu halten, versuche ich unser Programm so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.

Wir haben festgestellt, dass in der Nähe unseres Hafens eine Fähre nach Downtown geht. Diese nutzen nicht nur Touristen. Bostonians fahren damit morgens zur Arbeit.

Während der kurzen Fahrt können wir den Blick auf die Skyline von Boston genießen.

Die Fähre legt in der Altstadt von Boston an.

Hier liegt das Restaurant „Legal Seafoods“, was uns von verschiedenen Freunden empfohlen wurde. So lässt sich der Skipper das Landleben gefallen😉

Wir spazieren bei schönstem Spätsommerwetter durch die Innenstadt,

…wo sich die Fassaden der Hochhäuser ineinander spiegeln.

In Chinatown…

…fallen die vielen großen Wandbilder auf

Am Copley Square im Viertel Backbay steht die 1877 fertiggestellte Trinity Church,…

… die wir uns auch von innen anschauen.

Abends spazieren wir mit den Einheimischen durch den Public Garden…

…und schauen dort den Enten und Eichhörnchen zu.

Wenn man vom Fähranleger entlang des Harbor Walk spaziert kommt man zum Boston Tea Party Museum. Hier wird daran erinnert, dass in 1773 aufgebrachte Bostoner Bürger gegen die englischen Kolonialherren rebellierten.

Die Schiffe, deren Nachbauten man hier sieht, waren mit Tee beladen, für den die Briten hohe Steuern erhoben. Aus Sicht der Kolonien war dies nicht gerechtfertigt, da sie keinerlei Mitspracherecht im Englischen Parlament hatten. In einem Akt der Rebellion warfen die Amerikaner den Tee kurzerhand ins Hafenbecken von Boston.

Wenn man beim Tea Party Museum über die Bücke geht, gelangt man in den sogenannten „Innovation District“. Hier ist es weniger touristisch. Dank unserem Freund Chris wissen wir, dass es hier ein tolles Seafood Restaurant gibt, das Row 34.

Das Motto des Restaurants sagt dem Skipper sofort zu: „Austern und Bier“. Es gibt eine große Auswahl an frischen Austern aus den verschiedensten Regionen Nordamerikas und dazu eine ebenso umfangreiches Angebot an Fassbier. Gute Gastronomie kann so einfach sein😄.

Bis vor kurzem mochte ich Austern nicht gerne. Aber hier in Neuengland gehören sie einfach dazu.

Auch die Gegend rund um unseren Hafen erkunden wir näher. Manchmal sitzen wir gegenüber dem Fähranleger und schauen auf die Skyline.

Das Viertel in dem unser Hafen liegt, Charlestown, wurde 1629 gegründet und ist damit das älteste Stadtviertel Bostons. Hier steht ein riesiger Obelisk: das Denkmal für die Schlacht von Bunker Hill, die erste Schlacht des amerikanischen Bürgerkrieges.

Die historische Warren Taverne wurde 1780 gebaut, nachdem die Briten Charlestown komplett zerstört hatten.

Gegen Ende unseres Aufenthaltes sind auch die Betriebsferien der Samuel Adams Brauerei vorbei, so dass der Skipper noch zu seiner Verköstigung der lokalen Bierspezialitäten kommt.

Ich werde nicht nur zum Supermarkt gefahren, es gibt auch noch ein Abschiedsgeschenk von unseren neuen Freunden aus der Nachbarschaft.

Am Letzten Abend wartet noch ein besonderes Highlight. Wir besuchen unseren Segelfreund Chris im Southend.

Im Restaurant Aquitaine lassen wir uns ein feines französisches Abendessen schmecken. Morgen heisst es dann unweigerlich: „Bye, Bye Boston“.

Wir waren 10 Tag in Boston und haben Einiges von der Stadt gesehen, doch es gibt noch so viel, was ich mir gerne angeschaut hätte

Wenn ich Glück habe ist escape nächstes Jahr wieder hier. Darauf freue ich mich jetzt schon😊. Und falls Ihr noch Tipps für meinen nächsten Boston Besuch habt, freue ich mich auf Eure Kommentare.

Restaurantempfehlungen

Französische Küche
Restaurant Aquitaine

Fisch und Meeresfrüchte
Legal Seafoods
Row34


Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.