Blue Ridge Mountains: Auf dem Skyline Drive durch den Shenandoah National Park

Gepostet von

Ende Oktober liegt escape im South Annapolis Yacht Center. Wir möchten die Zeit bis zu unserer Abfahrt in die Karibik nutzen, um noch etwas von der Gegend zu sehen. Aber wohin? Von den Einheimischen hören wir immer wieder „Am Wochenende fahren wir in die Berge“. Was das wohl für Berge sind🤔? Als ich mich schlau mache stelle ich fest: Es sind die berühmten „Blue Ridge Mountains“.

🎶 🎵 🎶 🎵🎶 🎵🎶 🎵🎶 🎵🎶 🎵🎶 🎵🎶 🎵

Almost heaven, West Virginia

Blue ridge mountains, Shenandoah river

Life is old there, older than the trees

Younger than the mountains, growin‘ like a breeze

Country roads, take me home

To the place I belong

West Virginia, mountain Momma

Take me home, country roads

John Denver

Nichts wie hin, von Annapolis sind es nur knapp zwei Stunden bis Front Royal, dem nördlichen Eingang des Shenandoah Nationalpark. Durch den Park führt der sogenannte „Skyline Drive“, eine kurvenreiche Straße die105 Meilen (169km) über die Bergkuppen führt.

Um 12:00 sind wir am Eingang des Nationalparks. Der Ranger kontrolliert unseren im Internet gebuchten Pass, dann fahren wir auf den Skyline Drive. Es gibt zahlreiche Aussichtspunkte auf beiden Seiten der Straße. Bereits der erste Ausblick begeistert uns.

Was für eine Landschaft🤩🤩🤩, die grünen Hügel haben Herbstfärbung angenommen und heben sich vom strahlend blau-weißen Himmel ab.

Wir fahren den Skyline Drive entlang. Der Skipper ist in seinem Element. Er liebt kurvenreiche Straßen. Nur manchmal muss ich ihn sanft daran erinnern, dass auf dem Skyline Drive ein Tempolimit von 35 miles per hour ( 56km/h) gilt😉. Am Anfang halten wir noch an allen Aussichtspunkten und steigen aus, um Fotos zu schießen.

Dann merken wir, dass wir so nicht bis zum Einbruch der Dunkelheit ans Ende des Parks kommen. Wenn man den Skyline Drive ohne Pause durchfährt benötigt man drei Stunden. Wir lassen einige Aussichtspunkt aus; lieber möchten wir noch ein bisschen wandern. Der Park hat viele Wanderwege, die nach Schwierigkeitsgrad geordnet auf der Website gelistet sind. Um möglichst viel von der schönen Landschaft zu sehen, habe ich mir mehrere kurze Wanderwege an unterschiedlichen Stellen ausgesucht. Der erste ist der „Stoney Man Trail“. Wir wandern knappe zwanzig Minuten zum Aussichtspunkt.

Blick vom Aussichtspunkt des Stony Man Trails

Danach geht es weiter mit dem Auto über den Skyline Drive.

An einem der Aussichtspunkte kann man sehr schön sehen, wie sich die Straße über die Bergkuppen schlängelt.

Den nächsten Trail, den ich mir ausgeguckt habe, lassen wir aus. Es schüttet 🌧. Zum Mittagessen gibt es einen Burger auf die Hand, dann geht es weiter. Je tiefer die Sonne steht umso schöner werden die Ausblicke. Dass Herbstlaub schimmert rot und golden in der Sonne. Bei jedem Aussichtspunkt auf unserer Straßenseite halten wir kurz, schauen, staunen und weiter geht’s. Das ist Indian Summer als Drive Inn.

Bevor die Sonne untergeht möchte ich noch eine kleine Wanderung machen. Am Blackrock Trail nötige ich den Skipper auszusteigen, und mit mir zum Aussichtspunkt zu wandern.

Das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Spätestens jetzt sehen wir, woher die Blue Ridge Mountains Ihren Namen haben.

Auf den letzten Meilen des Skyline Drive taucht die untergehende Sonne, die Landschaft in ein spektakuläres Licht.Wir können uns nicht sattsehen an der prachtvollen Landschaft.

In der Dämmerung kommen die Rehe aus dem Dickicht. Immer wieder sehen wir sie auf und neben der Straße. Jetzt fährt der Skipper extrem vorsichtig.

Schliesslich haben wir Rockfish Gap erreicht, das südliche Ende des Skyline Drive und des Shenandoah Nationalparks. Von hier aus ist es nur noch eine knappe Stunde Fahrt bis zu unserer Unterkunft in Charlottesville. Dort haben wir ein Zimmer im historischen Inn at Courtsquare gebucht. Das Haus ist eines der ältesten der Innenstadt. Die Inhaberin Candace begrüsst uns herzlich. Zusätzlich zum Begrüssungsdrink gibt es hausgemachte Schokotrüffel. Wow, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Das Inn ist gemütlich eingerichtet, die Zimmer sind liebevoll dekoriert. Der rote Salon ist schon fürs Frühstück gedeckt.

Jetzt fehlt uns nur noch ein gutes Restaurant zum Abendessen. Zum krönenden Abschluss dieses Tages, empfiehlt uns Candace ein französisches Restaurant in der Nähe. Das Lokal trägt kurioserweise unseren Namen: Café Frank. Wir geniessen authentisch französische Küche, die gekonnt zubereitet ist. Was für ein Tag😍🤩😍🤩😍. Heute hat der Skipper am Shoremanagement nichts auszusetzen😉.

Relevante Links

Auf der offiziellen Website des Shenandoah Nationalparks Park gibt es alle nötigen Infos. Hier kann man auch die Tickets im Voraus buchen.

Hier gibt die Broschüre über den Shenandoah National Park und den Skyline Drive in deutsch.

Inn at Court Square, Charlottesville

12 Kommentare

  1. Ich kenne diese wunderschöne Route seit den Fünfziger Jahre auf meinem Weg von New York nach Mexico City.
    Eine Frage: Mir ist die noch die Hillbilly Musik in den Ohren, die auf allen Kanälen des Autoradios zu hören war.
    Die Fahrt vor 70 Jahren durch die Blue Ridge Mountains war ein Höhepunkt der langen Reise.

    Gefällt 1 Person

  2. Das erinnert mich wieder an meinen grossen Wunschtraum: den Skyline Drive in einem Oldtimer Cabrio [ich denke da an eine Shellby Cobra oder einen Thunderbird] geniessen! Da kommt Sehnsucht auf!
    Liebe Gruesse,
    Pit

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..