Idealer Ankerplatz in Anguilla

Gepostet von


Crocus Bay
Es wird Zeit unseren Cruising Permit zu nutzen, um Anguilla zu erkunden. Vom Einklarierungshafen in Road Bay fahren wir in die benachbarte Ankerbucht, nach Crocus Bay. Zur Enttäuschung des Skippers ist die Strecke so kurz, dass es sich nicht lohnt die Segel zu setzen. Als wir in der Crocus Bay ankommen, verlässt gerade ein anderer Segler seinen Ankerplatz. Wir sind das einzige Boot in der weiten Bucht.

Mit dem Beiboot fahren wir an Land; praktischerweise gibt es eine großes, solides Dinghydock. Die Bucht hat einen palmenbesetzten Sandstrand, einen hübschen Beach Club und oben auf dem Hügel sieht man eine kleine Ferienhaussiedlung.

Wir machen einen Spaziergang in die Inselhauptstadt „The Valley“. Hier sehen wir, dass Hurrikan Irma auch auf Anguilla kräftig gewütet hat.

Später gehen wir ins „Da Vida“ Restaurant am Strand: Essen mit Blick auf escape, so hat der Skipper es am liebsten😉.

Seinen besonderen Charme entfaltet unser Ankerplatz wenn die untergehende Sonne alles in ein sanftes Licht taucht..

Little Bay
Doch das Beste an der Crocus Bay ist die kleine Nachbarbucht. Die Little Bay ist ein Naturschutzgebiet in dem Ankern verboten ist. Der Doyle Cruising-Guide schreibt über diese Bucht: „Hier kann ich stundenlang sitzen und den Vögeln zuschauen“. Als ich das las fand ich es etwas übertrieben, aber jetzt verstehe ich es.

Der kleinen Strand ist nur vom Wasser aus zugänglich.

An den steilen Felswänden wachsen Kakteen.

In den Löchern nisten die Vögel.

Man kann sie kaum erkennen, findet Ihr sie?

So machen wir jeden Tag unsere Kajaktour zur Little Bay.

Manchmal nehmen wir uns etwas zu trinken mit, um im Kajak den Sundowner zu genießen.

In Kombination mit der Little Bay kommt die Crocus Bay unserer Vorstellung von einem idealen Ankerplatz sehr nahe. Also bleiben wir erst einmal hier und genießen unser ganz persönliches Inselparadies. Manchmal kommen noch ein oder zwei Boote an den Ankerplatz, doch insgesamt bleibt es leer. Für uns ist das angenehm, für die Betreiber von Restaurant und Beach Club natürlich nicht. Das Ganze ist für deutlich mehr Besucher ausgelegt.

Cap Juluca
Mein Mann lässt es sich nicht nehmen mir meinen Jugendtraum zu erfüllen. Während escape in der Crocus Bay vor Anker liegt, fährt er mit mir ins Hotel Cap Juluca (der Ort an dem die Raffaello Werbung gedreht wurde). Leider habe ich nicht das passende weiße Kleid😉, aber auch so fühlen wir uns wohl. Wir sind früh genug, um mit dem letzten Tageslicht noch den Ausblick auf die Bucht geniessen zu können.

Ein wundervoller Abend, an einem wunderschönen Ort mit einem wunderbaren Mann: Danke mein Skipper🤩😍🤩😍.

Relevante Links

Crocus Bay auf Noforeignland

Da Vida Restaurant, Crocus Bay

Und hier noch einmal der Raffaello Werbespot der in Cap Juluca auf Anguilla gedreht wurde


Die aktuelle Position von escape findet Ihr auf Noforeignland:

https://www.noforeignland.com/boat/5132262288916480

13 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..