Aufbruchstimmung in Sint Maarten

Gepostet von

Bei uns in der Simpson Bay Marina herrscht Aufbruchstimmung. Viele der hier liegenden Segler nehmen an der ARC Europe teil. Dies ist eine Rallye, in der Segelyachten gemeinsam von der Karibik über Bermuda und die Azoren nach Lagos in Portugal fahren. Quasi das Gegenstück zur ARC (Atlantic Rallye für Cruisers), mit der die Boote im November von den Kanaren in die Karibik fahren. Auch escape ist 2019 mit der ARC in die Karibik gekommen. Für die ARC Europe sind aktuell 22 Boote angemeldet. Das erscheint uns wenig. Bei dem Törn in die Karibik fahren hunderte von Booten mit. Dabei ist der Rückweg der seglerisch deutlich anspruchsvollere Teil. Jeden Tag kommen neue Crewmirglieder an. Riesige Mengen an Getränken und Essen werden in den Hafen gekarrt und die Servicebetriebe wissen nicht mehr wohin mit der vielen Arbeit, denn jeder will noch schnell etwas gemacht bekommen, bevor es losgeht.

Am 7. Mai ist es dann so weit: die ARC Europe startet. Der Skipper ist mit Don vom Antigua Yachtclub im Schlauchboot unterwegs, um die Startbojen zu setzen. Auch Pudel Teddy fährt mit seinem Herrchen hinaus um den Start zu beobachten.

Ich stehe im Yachtclub und verfolgedie Ausfahrt der Boote durch die Brücke. Der Verkehr auf der Strasse hat heute das Nachsehen, als alle ARC Boote und noch einige andere durch die Brücke gehen.

Auch ein reines Frauenteam fährt mit. Die Oceanladies, die sich zudem noch um die Sauberkeit der Meere bemühen, haben meine besondere Sympathie.

In der Bucht vor Simpson Bay wird dann gestartet. Obwohl es nur eine Rallye ist und keine Regatta, gibt es Gedrängel an der Startlinie.

Auch eine CNB ist dabei, die unter deutscher Flagge fahrende Bordeaux 60 „Dumia“.

Der Start der ARC Europe ist eine willkommene Abwechslung in unserem aktuellen Hafenalltag. Als die Boote weg sind, machen wir einen Spaziergang durch den leeren Hafen. Wir sind uns einig, dass eine Rückkehr nach Europa für uns im Moment keine Option darstellen würde. Wir sind zufrieden wo wir sind. Manchmal hadere ich ja mit dem Bootsleben, aber wenn wir jetzt zurückfahren würden, hätte ich das Gefühl, dass dieses Abenteuer zu Ende wäre. Das wäre sehr schade. Außerdem lockt der Pazifik, den Skipper allerdings deutlich mehr als mich😉

Dann holt uns der Alltag mit den Bootsarbeiten wieder ein. Nachdem die Küche jetzt so schön leer ist geht der Skipper auf die Suche nach jeder noch so kleinen Verunreinigung. Alles wird klinisch gereinigt und desinfiziert. Der Motorraum wird ebenfalls einer gründlichen Inspektion unterzogen. Auch hier ist Sauberkeit oberstes Gebot.

Mittlerweile haben wir ein neues Malerteam gefunden. Das freundliche und kompetente Familienunternehmen macht einen guten Job.

Da der Kühlschrank jetzt leer ist ist gehen wir ab und zu mal wieder essen. Im „La Cigale“, einem unserer Lieblingsrestaurant feiern wir unseren Hochzeitstag mit feinstem französischen Essen. Dabei haben wir die Füße im Sand und Blick auf das Abendlicht über der Lagune; besser gehts nicht🤩😍.

Um einen „Bootskoller“ zu vermeiden machen wir an anderen Abenden Spaziergänge in der Nähe unserer Marina, wie hier bei Pelikan Point.

So gehen die Tage und Wochen ins Land hier in Sint Maarten.

Was fehlt noch:

  • Fertigstellung der Maler
  • Feintuning der Rigger
  • Membranen für den Wassermacher und anschließender Funktionstest
  • Auf der To Do Liste des Skippers: Winschwartung

Relevante Links

Mehr Informationen zur ARC Europe gibt es auf der Website des World Cruising Club

Website der Oceanladies, bei denen es nicht nur um Segeln sondern auch um Umweltschutz geht

Restaurant La Cigale

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..