Forever Gone

Gepostet von

Annemarie und Volker sind am 12.6.2022 während der Fahrt von den Bermuda-Inseln nach Kanada durch einen tragischen Unfall auf Ihrer Segelyacht Escape tödlich verletzt worden. 

Dieser Blog hat meiner Schwester Freude bereitet und war ihr sehr wichtig, daher möchte ich diesen mit einem letzten Artikel ordentlich abschließen.

Die Entscheidung, das „geregelte Leben“ aufzugeben, Job und Wohnung hinter sich zu lassen und mit einer Segelyacht auf unbestimmte Zeit auf Weltreise zu gehen, passte eigentlich so überhaupt nicht zu meiner „früheren“ Schwester. Ich war auch sehr skeptisch, ob ein Zusammenleben der beiden auf einem Boot funktioniert. Das halten nicht viele Beziehungen dauerhaft aus. 

Es hat funktioniert. Die beiden waren wirklich ein ideales Paar und haben sich gegenseitig glücklich gemacht. 

Annelie hatte zwar -leider berechtigt- immer Angst, dass auf dem Boot etwas passieren könnte, jedoch hat sie mit Volker einen Traum gelebt, um den sie viele beneidet haben. Ihre teilweise überschwänglichen Blogeinträge zeigen, wie sehr auch sie die Reise genossen hat und wie glücklich sie war. Das plötzliche Ende war so nicht vorherzusehen.

Ich bitte um Verständnis dafür, dass wir Hinterbliebene den Unfallhergang, bzw. die furchtbaren Ereignisse auf dem Boot nicht für immer im Internet präsent haben möchten und daher hier nicht weitergeben. 

Die in diversen Print- und Online-Artikeln genannten Ursachen sind jedoch nicht annähernd zutreffend. Es handelte sich weder um den Tropensturm Alex, welchen sie während Ihres Aufenthaltes auf den Bermudas abgewartet hatten, noch gab es einen Mastbruch, was die Bilder des Unfallbootes mit völlig intaktem Mast ja auch zeigen. Interessiert aber heutzutage nicht einmal mehr die „seriöse“ Presse. Von den anderen abschreiben ist halt einfacher.

Korrekt ist, dass nicht vorhergesagter Starkwind zu einer Verkettung unglücklicher Umstände mit tragischem Ausgang geführt hat. Eine Rettungsaktion per Helikopter durch die US-Coastguard konnte beide leider nicht mehr retten. 

Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich 2 Mitsegler an Bord, welche nicht verletzt wurden. Diese haben sich -trotz eindringlicher Bitten- bis heute bei niemanden von uns gemeldet, um ihr Beileid auszusprechen, bzw. um uns persönliche letzte  gesprochene Worte der Verstorbenen mitzuteilen. Natürlich verstehe ich, dass die Ereignisse auf dem Boot für dieses Pärchen schrecklich und traumatisierend gewesen sein müssen, jedoch halte ich dieses Verhalten uns gegenüber menschlich absolut enttäuschend! Die Identität der beiden haben wir erst jetzt nach Abschluss der Untersuchungen erfahren, sehen aber keinen Sinn darin, diese gegen Ihren Willen zu kontaktieren.

Unheimlich tröstend und überwältigend empfand ich die aufrichtige Anteilnahme von vielen Weggefährten von Annelie und Volker, selbst von solchen, die beide erst kurz kennengelernt hatten. Uns erreichten über verschieden Kanäle so viele liebe Worte über die beiden, auch von Menschen, die mich/uns überhaupt nicht kennen. Das war wirklich toll, daher möchte ich mich auch an dieser Stelle hierfür im Namen der Familien ganz herzlich bedanken! Falls ich mich nicht bei allen hierfür persönlich bedankt haben sollte, bitte ich um Entschuldigung.

Beide wurden gemeinsam mit sehr persönlichen Worten durch Herrn Evers und wundervoller musikalischer Begleitung durch Stephanie Reichenberger und Holger Weimbs – beide kannten Annelie seit Ihrer Kindheit- mit einer bewegenden Trauerfeier verabschiedet und anschließen beerdigt. 

Ich habe versucht, mich dort bei allen zu bedanken, die gekommen sind, um Annemarie und Volker zu verabschieden, bzw. den Familien beizustehen. Nicht nur Familie aus ganz Deutschland und Freunde aus Mechernich und Solingen sind gekommen, sondern auch Freunde aus Schule, Studium, Tennis, Kollegen aus „Barcelona-Zeiten“, Segelfreunde, Familie aus Frankreich und mit der längsten Anreise Annelies beste Freundin MarieTess sogar von den Philippinen.

Ich empfinde das als große Ehre. Vielen Dank!

Lieber Volker,

Du warst eine toller Schwager und das Beste was meiner Schwester in Ihrem Leben passiert ist. 

Liebe Annelie,

ich vermisse Dich! Ich würde alles dafür tun, Dich zurückzubekommen. Aber es geht nicht. So vieles würde ich anders machen, Dich häufiger besuchen, aber jetzt ist es zu spät. Vorgestern war ich Bei Euch am Grab, jetzt bin ich im Flieger auf dem Weg zum Ironman Hawaii. In unserem letzten Telefonat hattest Du überlegt, mich dort zu besuchen, damit wir uns nochmal sehen und um mich anzufeuern. Leider wirst Du nicht zu mir kommen. Nie mehr. 

Ich bin trotzdem unterwegs, weil ich weiß, dass Du stolz auf mich bist, dass ich es geschafft habe. Ich werde an Dich denken und -trotz katastrophaler Vorbereitung- die Ziellinie erreichen, egal wie schlimm es wird. Versprochen!

Ich liebe Dich und werde Dich nie vergessen. Dein Bruder.

11 Kommentare

  1. Ich kannte Die beiden nur über ihren Blog, den ich – auch leidenschaftlicher Segler mit eigener Yacht im Mittelmeer – in den letzten Wochen vor dem tragischen Ende leider erst gefunden hatte. Gerne hätte ich mehr gelesen und jetzt ist mir, verständlicherweise, die Lust vergangen, die alten Blogbeiträge weiter zu lesen, wenn man weiß, wie traurig alles endete. Ich bin dieses Jahr deswegen mit einem unguten Gefühl in unseren Sommertörn gegangen, weil plötzlich klar wird, wie schnell so ein Traum (und Segeln mit all seinen Facetten ist oft wirklich fast zu schön um wahr zu sein) in einen Albtraum umschlagen kann. Ein fürchterlich schief gelaufenes Reffmanöver hat in diesem Fall scheinbar ausgereicht – ich fand und finde es immer noch unfassbar. Hat mich sehr nachdenklich werden lassen und auch meine Risikobereitschaft in erheblichem Maße reduziert. Trotzdem ich die beiden nicht persönlich kannte, habe ich eine innere Verbundenheit über die Begeisterung für die gemeinsame Leidenschaft gespürt. Ich bin tief betroffen und fühle mit allen denjenigen, die ihnen wirklich nahe waren.

    Gefällt mir

  2. Lieber Alex,
    danke fuer diesen abschliessenden Beitrag ud mein herzliches Beileid zum Tode Deiner Schwester und Deines Schwagers. „Abschliessend“: ich bin unendlich traurig, dass es so gekommen ist, denn die Beiden – auch wenn ich sie nur durch das Blog kannte – waren mir irgendwie ans Herz gewachsen, und ich habe mich immer auf Annemaries neue Beitraege gefreut, und auch darauf, mit Ihr Anekdoten ueber meine seglerischen Erlebnisse austauschen zu koennen. Insgeheim hatte ich auch gehofft, dass es die beiden einmal an die texanische Golfkueste verschlagen wuerde und ich sie so persoenlich kennenlernen koennte. Aber es hat nicht sollen sein. Die Beiden werden mir aber auch so in Erinnerung bleiben und ich werde sie vermissen.
    Liebe Gruesse aus dem fernen Texas und nochmals von ganzem Herzen mein Beileid,
    Pit

    Gefällt 1 Person

  3. Ich folgte diesem Blog schon lange und war immer begeistert über die Fotos und Beiträge von Annemarie. Mir ist es aufgefallen dass keine neuen Beiträge gekommen sind und dachte sie hätte damit aufgehört was zu veröffentlichen.
    Jetzt fehlen mir einfach die Worte als ich den Grund hierfür erfahren habe. Was soll man da schreiben, einfach ein schwerer Schicksalschlag !

    Gefällt 1 Person

  4. I was truly devastated when I heard the news of their tragic loss. I always looked forward to the postings on her blog and am somewhat comforted by this final posting.

    Gefällt mir

  5. Lieber Alex, ich bin sehr berührt, dass Du diesen Blog mit diesem letzten Eintrag abschließt.
    Ich kannte Annelie durch Volker, den ich über acht Jahre wöchentlich trainieren durfte.
    Wir sind auch nach dem Start in ihr großes Abenteuer in Kontakt geblieben und die Beiden waren für mich eine Inspiration. Sie haben sich ihren Traum erfüllt. Wenige können das von sich sagen. Viele träumen gar nicht mehr. Ich lerne aus ihrem tragischen Unfall, dass ich weiterhin an meinem Traum arbeiten werde.
    Man hat nur das eine Leben und es kann verdammt schnell vorbei sein.
    Ich denke sehr oft an sie und werde mich immer an die Beiden erinnern.
    Du hast recht, sie waren ein tolles Paar.
    Dir wünsche ich von Herzen viel Erfolg bei Iron-Man. Ich bin sicher, Deine Schwester ist bei Dir.
    Alles Liebe und herzliche Grüße von
    Volkers „Sportsfreundin“ Melanie

    Gefällt mir

  6. Dear Alex, and friends.
    Thank you for closure, it must be so hard for those left to wonder why!

    We met Anne-Marie and Volker in Las Palmas pre -Atlantic. We hit it off from the start and had many social events with them on Escape or with us on Emily Morgan. Whether it was breakfast pizza or sun downers in Antigua we always had fun and laughter, never a dull moment.

    We think and talk often of the loss we have all suffered but we feel it may not all be in vain! We and other sailors discuss the tragic events that Anne-Marie, Volker and the crew went through that night; how we would deal with them on our boat? What could we do different?
    Many of us have changed our approach to certain aspects.

    We smile every time we think of them now but with a tear in our eye.

    Always thinking of the happy times,
    Bones & Anna
    SV Emily Morgan

    Gefällt mir

  7. Leber Alex,
    Herzlichen Dank für den letzten, tröstlichen Post.
    Hilft etwas besser abzuschliessen.
    Annemarie hat mit dem Blog viele Menschen wie mich erfreut und so werde Die beiden uns immer in Errinnerung bleiben.
    Für dich und die ganze Familie liebe Grüsse, und für den Ironman toi toi toi.

    Alles gute
    Pit

    Gefällt mir

  8. Sorry for your loss. My sympathies.
    I was part of the crew that retreived the ship and escorted it to Halifax. If you have any questions at all feel free to contact me.

    Gefällt mir

  9. Lieber Alex, ich danke Dir für den angekündigten letzten Post. Ich vermisse Annemarie nach wie vor. Auch ich gehe oft an ihr Grab. Ich wünsche Dir, dass sich die beiden Mitreisenden melden werden. Vielleicht braucht es noch Zeit. Und vielleicht lernen wir beide uns auch einmal kennen. Ich drücke Dir für den Ironman die Däumchen – für Annemarie und Volker. Grüße auch an Deine Eltern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..